Wie man Aloe-Pflanzen nachkocht

Wenn Sie klumpenbildende sukkulente Pflanzen haben, finden Sie in diesem informativen Leitfaden Wie man Aloe-Pflanzen nachkocht ”Wird Ihnen helfen, sie zu teilen, zu verbreiten und umzutopfen!

Wenn Sie klumpenbildende sukkulente Pflanzen haben, hilft Ihnen dieser informative Leitfaden zum "Wiederumtopfen von Aloe-Pflanzen" dabei, sie zu teilen, zu vermehren und umzutopfen!

Es ist mehr als nur Aliens zu züchten, als sie nur in hellem Licht zu halten. Eine Umpflanzung zum richtigen Zeitpunkt ist ebenfalls notwendig. Aloes, die an der Spitze schwer werden, viele Ableger produzieren und einen schiefen Lebensraum annehmen, sind zum Umtopfen geeignet.

Was ist die beste Zeit für Re-Pot?

Nach der Daumenregel sollten Sie warten, bis die „Welpen“ (Ableger) 4 bis 5 cm lang werden oder mindestens ein Fünftel der Größe der Hauptpflanze. Sie sollten auch mindestens drei bis fünf eigene Blätter haben, um Pflanzenzucker für das Überleben zu synthetisieren. Unreife Welpen nehmen sich nicht gut an die Mühen des Umtopfens und des Untergangs.

Erforderliche Materialien:

Wie man Aloe-Pflanzen nachkocht

  • Reinigen Sie das Messer
  • Handspachtel
  • Dicke Handschuhe
  • Reife Aloeanlage
  • Leichter Blumenerde
  • Sand & Perlit
  • Kleine Töpfe für 4-5 Zoll

Schritt für Schritt Anweisungen:

1

Nehmen Sie die Pflanze vorsichtig aus dem Topf und untersuchen Sie das Wurzelsystem. Prüfen Sie weiter, bis Sie die Anhaftungsstellen zwischen der Mutterpflanze und den Versätzen finden. Dieses geknotete Netzwerk aus dicken Wurzeln ist dein Ziel. Was Sie tun müssen, ist die Trennung einzelner "Baby" -Pflanzen, indem Sie die entsprechenden Wurzeln ausschneiden und gleichzeitig sicherstellen, dass jedes der Transplantate einen kleinen Teil der Wurzel behält.

2

Schütteln Sie den Staub und den Schmutz ab und graben Sie Pflanzen aus der verfilzten Masse. Wenn Ihre Aloe-Pflanze gut etabliert und alt ist, gehen Sie davon aus, dass sie wurzelgebunden ist. Zögern Sie nicht, ein sauberes Messer zu verwenden. Sie müssen auch eine Spachtel verwenden, um zu der Stelle zu gelangen, an der Sie die Ableger trennen können.

3.

Die Babypflanzen variieren in der Größe. Nachdem Sie sie von der Mutterpflanze befreit haben, entfernen Sie den Schmutz von den Stielen. Sie setzen etwas Gel frei, aber das ist in Ordnung. Am Ende haben Sie die Mutterpflanze allein, die Sie irgendwo neu bepflanzen können oder sie einfach in den vorherigen Behälter umtopfen können.

4

Vor dem erneuten Einpflanzen können Sie die Wurzeln einige Tage an einem hellen und trockenen Ort heilen lassen. Dieser Vorgang schützt die Pflanzen vor einer Infektion mit der Krankheit (dieser Schritt ist optional).
Kleinere, zwei bis drei Aloeanlagen können zusammen in fünf Zoll Töpfen gepflanzt werden.
Wählen Sie eine kommerzielle Potting-Mischung für Sukkulenten. Das Hinzufügen von zusätzlichem Sand oder Perlit in den Boden ist eine gute Idee, insbesondere wenn Sie einen Standard-Blumenerde verwenden.

5

Aloe-Pflanzen nachkochen 1

Bearbeiten Sie die Pflanzen mit beiden Händen in die vorbereiteten Behälter, indem Sie sie entweder zentral platzieren, wenn sie einzeln sind, oder sie gleichmäßig verteilen, wenn mehrere vorhanden sind. Fügen Sie mehr Erde hinzu, um die Krone abzudecken, und befestigen Sie sie mit den Händen oder der Spachtel, um die Lufteinschlüsse zu verschließen.

6

Sobald Sie sie gepflanzt haben, bewahren Sie die neuen Topfpflanzen an einem schattigen Ort auf und genießen Sie sanfte Sonne, damit sie sich für einige Wochen erholen können. Etablierte Aloe-Pflanzen können in der vollen Sonne gehalten werden.
Wässern Sie die Pflanzen nicht für ein paar Tage nach dem Pflanzen und lassen Sie sie gut einweichen. Danach nur noch 2-3 Wochen sparsam gießen. In den Tropen können Sie jedoch einmal in der Woche gießen.

Wenn Sie klumpenbildende sukkulente Pflanzen haben, hilft Ihnen dieser informative Leitfaden zum "Wiederumtopfen von Aloe-Pflanzen" dabei, sie zu teilen, zu vermehren und umzutopfen!

Loading ..

Recent Posts

Loading ..