Wie mache ich einen japanischen Balkongarten?

Der japanische Balkongarten ähnelt dem traditionellen Gartenstil Japans. In diesem Artikel werden einige grundlegende und konkrete Aspekte erläutert, die Sie benötigen, um Ihren eigenen kleinen japanischen Garten auf dem Balkon zu gestalten.

Japan ist ein Land, dessen Erfolge weltweit bekannt sind, ihre Technologie ist überlegen, und dennoch haben sie die Natur nicht vergessen. Die Kunst, wunderschöne und malerische Gärten zu schaffen, wurde zur Perfektion gebracht und ist ein berühmter japanischer Garten, der auf der ganzen Welt geschätzt und bewundert wird.

Wie macht man einen japanischen Balkongarten?

japanischer balkon garden_mini

Die Inspiration für die Schaffung eines japanischen Gartens ist die Natur selbst. Die Idee des Gartens im japanischen Stil ist es, einen Raum zu schaffen, der so ruhig und so nah wie möglich an die Natur der Mutter erinnert, wo der Eingriff des Menschen fast unsichtbar ist und alle Elemente perfekt miteinander harmonieren.

Im japanischen Garten gibt es keinen Platz für regelmäßige, symmetrische Formen oder ein buntes Getümmel leuchtender Blumen und ein Chaos aggressiver Pflanzen, da der japanische Garten zur Einfachheit, Natürlichkeit und Eleganz gehört.

Bedeutung von Symbolen im japanischen Garten

Steine - Sie symbolisieren Stabilität und Ewigkeit. Alle Steine ​​sollten eine ähnliche Form, Form und Textur haben, sie werden in der gleichen Position platziert, in der sie in der Natur vorkommen, und nehmen Formen wie Bögen oder Halbkreis frei an.

Wasser - Es ist ein Symbol des Lebens - es bringt Dynamik und Bewegung in den Garten. Rauschende Bäche und Wasserfälle symbolisieren die Männer und die freien und friedlichen Flüsse - die Frauen. Die beiden Bäche verbinden sich - das Meer. Das Wasser wird manchmal durch einen unregelmäßig hellen Kiesstück ersetzt.

Pflanzen - Im japanischen Garten ergänzen Pflanzen die gesamte Anlage. Sie unterliegen auch strengen Regeln. Die wichtigsten sind Evergreens, die Langlebigkeit symbolisieren. Die Hauptfarbe ist grün. Bunte Blumen werden verwendet, um nur eine einzige Note zu geben.

Pflanzen für den japanischen Garten

Stauden - Astern, Chrysanthemen, Dahlien, Taglilien, Pfingstrosen, Iris, Astilbe und Anemone.

Sträucher und Reben - Azalee, Scheinorange, Oxalis, Ligustrum, Glyzinien, Hortensie.

Bäume - Acer palmatum, Ginko biloba, Magnolie, Zierkirsche, Pinus parviflora, Bambus und Kiefer.

* Diese Pflanzen sind in Japan leicht anzubauen. Denken Sie bei der Auswahl daran, Pflanzen zu kaufen, die zu Ihrem Anbaugebiet passen.

Wenn Sie Steine ​​in Ihren Garten bringen möchten, verwenden Sie Kieselsteine ​​und Kies anstelle von natürlichen Felsbrocken, wenn Ihr Balkon zu klein ist, da diese für einen kleinen Raum geeignet sind.

wie man japanische balkon gardem_mini macht

Wasserspiel sollte im japanischen Garten verwendet werden. Am wünschenswertesten wäre ein kleiner Wasserstrahl, eine Kaskade mit Bambusrohren oder Kakei.

Dies kann durch einen Wasserbrunnen oder einen Behälterwassergarten ersetzt werden. Wenn Sie kein Wasserspiel hinzufügen können, fügen Sie feinen, weißen Kies hinzu, der in Form eines Teichs oder Baches angelegt ist.

Lesen Sie auch: Wie erstelle ich einen Container-Wassergarten?

Der gesamte Garten sollte die einzelnen Komponenten ergänzen, die sich auf die japanische Kultur beziehen, beispielsweise eine Buddha-Skulptur.

Verwenden Sie für den Boden Holzdeck, binden Sie auch Bambusmatten an das Geländer Ihres Balkons, dies bietet auch Privatsphäre.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..