Wachsende Karotten in Containern: Wie man Karotten in Töpfen anbauen kann

Lernen Sie, wie Sie Karotten in Töpfen anbauen. Der Anbau von Möhren in Containern ist einfach, und Sie können eine gute Ernte dieses süßen und knusprigen Gemüses erhalten, auch wenn Sie keinen Garten haben!

Der Anbau von Möhren in Containern ist einfach und Sie können eine gute Ernte dieses süßen und knusprigen Gemüses erhalten, auch wenn Sie keinen Garten haben!

Pflanzzeit

Karotten sind ein kühles Wetter und können in USDA-Zonen 4 - 11 gezüchtet werden; Sie können mit der Aussaat 2 - 3 Wochen vor dem letzten Frostdatum beginnen und dies während der gesamten Wachstumsperiode bis etwa 8 Wochen vor dem geplanten durchschnittlichen ersten Frostdatum durchführen. Wenn Sie in einem heißen Klima leben (USDA-Zonen 9b - 11), warten Sie, bis das Wetter abkühlt, und bauen Sie nach dem Sommer im Herbst (Herbst) und im Winter Karotten an.

Für eine regelmäßige Ernte in der gesamten Vegetationsperiode alle zwei bis drei Wochen nacheinander Karottensamen aussäen.

Einen Pot auswählen

Die Behältergröße (6 - 15 Zoll tief) kann je nach dem gewünschten Möhrentyp und der erforderlichen Pflanztiefe variieren. Zum Anbau von Möhren in Containern Mit einem Topf, der mindestens 12 cm tief und so breit wie möglich ist, können die meisten Möhrensorten angebaut werden. Sie können Töpfe, Kübel, Pflanzgefäße, Blumenkästen verwenden, um dieses Wurzelgemüse anzubauen. Sogar in Soda-Flaschen Instructables hat einen Artikel darüber.

Möhrensorten für Container

Sie können zwar jede Art von Möhre in einem Topf anbauen, kurz Sorten sind besser. Es gibt vier gängige Typen, bei denen die Möhrensorten unter fallen:

  • Imperator: Imperator-Möhren sind am süßesten, 8 - 12 Zoll lang und schlank. Um wachsen zu können, benötigen Sie einen Container mit einer Tiefe von mehr als 30 cm.
  • Danvers: Intensiver im Geschmack, 6 bis 7 Zoll lang, schlank, aber an der Spitze breiter als die Imperator-Typen.
  • Nantes: Süß und knusprig, 6 - 7 Zoll lang, zylindrischer als konisch. Gut für Container.
  • Chantenay: Bis zu 5 Zoll, oben breit und sich verjüngend, kegelförmig, kann in schlechten Böden gewachsen werden.

Karotten in Behältern anbauen

Nachdem Sie den Möhrentyp ausgewählt haben, den Sie anbauen, sammeln Sie die gewünschten Töpfe und füllen sie mit Blumenerde auf. Säen Sie die Samen 1/2 bis 1/4 Zoll tief. Nach dem Keimen dünne Karottensetzlinge (wenn sie 2 Zoll groß sind) bis zu 2 - 3 Zoll auseinander. Zum Ausdünnen die Babypflanzen nicht entwurzeln, sondern mit einer Schere schneiden, um die Wurzeln anderer Pflanzen nicht zu stören.

Lesen Sie auch: Rüben in Behältern anbauen

Anforderungen an den Anbau von Karotten in Containern

Wachsende Karotten in Containern: Wie man Karotten in Töpfen anbauen kann

Position

Wählen Sie einen Ort, der im Spätsommer oder in warmen Klimazonen sonnig ist. Sie können Ihre Möhrenpflanzen in teilweiser Sonne halten. In kühleren Regionen führt der Anbau von Karotten in weniger sonniger Lage zu einem langsamen Wachstum.

Boden

Möhren bevorzugen gut durchlässige, leichte und belüftete Böden, die das Wurzelwachstum nicht behindern. Sie können entweder eine qualitativ hochwertige Blumenerde für Container kaufen oder selbst eine machen. Stellen Sie sicher, dass der vorbereitete Boden sandiger als lehmig ist und keine Steine ​​enthält. Andernfalls werden Ihre Karotten krumm und verbogen. Der Boden sollte leicht sauer bis schwach alkalisch sein, der pH-Bereich liegt zwischen 5,5 und 7,5. Idealerweise 6 - 6,8.

Bereiten Sie Ihre eigene Blumenmischung vor, indem Sie 1 Teil Erde, 1 Teil Kompost oder gut verrotteten Mist und 1 Teil Perlit hinzufügen. Wenn du möchtest eine soilless mischen 1 Teil Torfmoos oder Kokos-Torf, 1 Teil Kompost oder gut verrotteter Mist und 1 Teil Perlit, Vermiculit oder Sand hinzufügen. Sie können auch zeitbasierten Dünger hinzufügen, der zum Zeitpunkt des Mischens des Bodens stickstoffarm ist.

Bewässerung

Wenn Sie wissen, wie man Karotten in Töpfen anbauen kann, müssen Sie unbedingt einen ausreichenden Wasserstand aufrechterhalten. Gießen Sie regelmäßig und gleichmäßig, um den Boden leicht feucht zu halten. Prüfen Sie den Bodenfeuchtigkeitsgehalt mit dem Finger, um zu sehen, ob das Medium vor dem Wässern trocknet, und lassen Sie den Boden niemals vollständig austrocknen. Vermeiden Sie jedoch ein Überwässern und Stauchen der Töpfe. Am Ende, wenn Ihre Karottenwurzeln reifen ( nach dem 3/4 ihrer reifen Größe ), verringern Sie die Häufigkeit der Bewässerung, da zu viel Feuchtigkeit im Reifungsstadium zu Wachstumsrissen in Karotten führt.

Temperatur

Die Samenkeimtemperatur für das Wachstum von Karotten liegt zwischen 5,5 und 32 ° C, die optimale Samenkeimtemperatur liegt jedoch zwischen 12 und 24 ° C. Möhrensamen keimen normalerweise im Zeitraum von 1-3 Wochen, langsamer bei niedrigen Temperaturen.
Am besten schmecken Karottenwurzeln, wenn die Temperatur während der Wachstumsperiode um 60 - 72 ° C (15 - 22 ° C) liegt. Wenn Sie Möhren in Töpfen anbauen, können Sie versuchen, die Temperatur etwas anzupassen, indem Sie die Behälter bei warmem Wetter schattieren und bei kaltem Wetter in mehr Sonne.

Ausdünnung und Abstand

Halten Sie einen Abstand von 2 - 3 Zoll zwischen jeder Möhrenpflanze und düngen Sie die Sämlinge aus, wenn sie 2 Zoll groß sind.

Karottenpflege

Der Anbau von Möhren in Containern ist einfach und Sie können eine gute Ernte dieses süßen und knusprigen Gemüses erhalten, auch wenn Sie keinen Garten haben!

Dünger

Da Karotten Wurzelgetreide sind, bevorzugen sie keinen stickstoffreichen Boden. Verwenden Sie zur Förderung des Wurzelwachstums einen stickstoffarmen Dünger, der jedoch viel Phosphor und Kalium enthält. Zum Beispiel eine Formel von NPK 5-10-10. Es ist eine gute Idee, dem Blumenerde zu Beginn zeitbasierten Dünger oder gealterten Dung zuzusetzen. Kratzen Sie in der Hochsaison auch einige oberste Böden und Seitenkleider mit Kompost oder gealtertem Mist.
Wenn Sie dem Boden nichts hinzugefügt haben, füttern Sie die Karotten alle zwei Wochen mit Flüssigdünger gemäß den Anweisungen des Produkts. Sie können auch Ihren eigenen organischen Flüssigdünger aus Kompost oder Mist herstellen, der auch als „Komposttee“ bezeichnet wird einige Rezepte überprüfen!

Schädlinge und Krankheiten

Unkraut, Schädlinge und Krankheiten behindern das Wachstum von Karotten auf dem Boden. In Containern müssen Sie sich jedoch nicht so sehr darum kümmern. Blattläuse und Flohkäfer können das Laubwachstum stören, sind aber leicht zu kontrollieren.

Lesen Sie auch: Natürliche Möglichkeiten, Blattläuse zu kontrollieren

Ernte

Wachsende Karotten in Containern: Wie man Karotten in Töpfen anbauen kann

Die Erntezeit kann zwischen 50 und 100 Tagen variieren. Je nach Möhrentyp, Klima und Wachstumsbedingungen. Die meisten Sorten sind in 60 bis 75 Tagen zur Ernte bereit, während Sie Karotten viel früher ernten können. Prüfen Sie vor der Ernte, ob Ihre Möhren die gewünschte Größe erreicht haben oder nicht, indem Sie ein paar Pflanzen entwurzeln.

Der Anbau von Möhren in Containern ist einfach und Sie können eine gute Ernte dieses süßen und knusprigen Gemüses erhalten, auch wenn Sie keinen Garten haben!

Loading ..

Recent Posts

Loading ..