So bauen Sie Klette | Wachsende Klette

Lernen wie man Klette wächst in diesem Führer. Wachsende Klette ist leicht und wächst wild, fast wie ein Unkraut in Zonen mit günstigen Wachstumsbedingungen.

wie Burdock_mini wächst

USDA-Zonen - 3-9

Schwierigkeit - Einfach

Andere Namen - Arctium, Arctium lappa, Arctium minus, Arctium tomentosum, Bardana, Bardana-moll, Bardanae Radix, Bardane, Bardane, Bardane Géante, Bardane Géante, Bardane Majeure, Bettelknöpfe, Klettenwurzel-Extrakt, Gratkraut, Cocklebur, Cockleber-Kacheln Klette, Fox Clote, Gobo , Glouteron, Hardock, Harebur, Herbe du Teigneux, Lappa, Niu Bang Zi, Dorniger Grat.

Klette ( Arctium Lappa ) Ist ein wunderschönes Zierkraut (auch als Gemüse verwendet), das medizinische Eigenschaften hat. Es ist eine wilde Pflanze, kann aber im Garten angebaut werden. In der Küche werden die jungen Blätter roh in Salaten verwendet oder wie Spinat gekocht. Die Wurzeln und Blumenspitzen schmecken nach Artischocke und werden in verschiedenen orientalischen Küchen verwendet.

Wie Klette wachsen lassen

Vermehrung und Pflanzung von Klette

Das Pflanzen kann im Frühling in kühlen und gemäßigten Regionen erfolgen. Im warmen Klima säen Sie im Herbst Samen.

Saatgut in Saatschale oder direkt auf den Boden säen und mit 2 cm feiner Erde bedecken. Arbeiten Sie gut auf der Pflanzfläche, bis der Boden etwa 50 cm tief ist, damit die Wurzeln leicht eindringen und gut wachsen können. Fügen Sie viel gealterten Mist oder Kompost hinzu und reinigen Sie die Unkräuter und Ablagerungen im Anbaugebiet.
Sämlinge, die in der Schale gewachsen sind, an ihren endgültigen Standort verpflanzen, indem sie einen Abstand von jeweils etwa 20 cm vorsehen. Sobald das letzte Frostdatum vergangen ist. Der Anbau von Kletten in Töpfen muss wegen seiner tiefen Wurzeln vermieden werden.

Voraussetzungen für wachsende Klette (Gobo)

Position

Wachsende Klette ist besser in der Lage, die teilweise im Schatten liegt. Es wächst gut in Gebieten mit mildem Winter. Die ideale Wachstumstemperatur bleibt zwischen 50 und 77 ° C (10 ° C bis 25 ° C), obwohl die Pflanze im Winter niedrigen Temperaturen standhalten kann (Antennenteile können absterben, normalerweise unterstützt die Wurzel niedrige Temperaturen).

Boden

Vorzugsweise in leichtem, tiefem, durchlässigem und fruchtbarem Boden, der reich an organischer Substanz ist. Diese Pflanze toleriert einen Boden-pH-Wert im Bereich von 4,6 bis 7,8, idealerweise ist ein pH-Wert von 6,6 bis 7,5 besser.

Bewässerung

Wasser mäßig Bewässern Sie den Boden, um den Boden leicht feucht zu halten. Vermeiden Sie jedoch, dass der Boden feucht bleibt.

Klettenpflege

Jäten

Entfernen Sie invasive Pflanzen, die um Nährstoffe und Ressourcen konkurrieren.

Invasiv

Klette kann zu einer invasiven Pflanze werden. Lassen Sie die Pflanze nicht gedeihen, um zu verhindern, dass sich die Pflanze spontan ausbreitet. Schneiden Sie die Blumen vor dem Verblassen ab, um zu verhindern, dass Samen und Saatgut verschüttet werden. Eine andere Möglichkeit, der Invasivität entgegenzuwirken, ist das Wachsen von Kletten in engen Räumen.

Mulching

Mulch an der Basis, um den Boden feucht und frisch zu halten und das Wachstum von Unkraut zu vermeiden.

Dünger

Budock ist eine aggressive Pflanze, die nicht unbedingt Dünger benötigt. Um der Pflanze einen Schub zu geben, kann sie gelegentlich mit ausgewogenem Dünger gedüngt werden.

Schädlinge und Krankheiten

Klette ist resistent gegen Schädlinge und Krankheiten, kann aber von Schnecken angegriffen werden. Verwenden Sie Kaffeesatz und Eierschalen als natürliche Barriere gegen Schnecken.

Lesen Sie auch: Wie man Schnecken tötet

Ernte

Die Ernte der Klette oder der Gobowurzeln kann innerhalb von 10 Wochen nach dem Pflanzen erfolgen, diese können jedoch länger im Boden bleiben.

Klettenblätter werden von Juni bis September oder je nach Bedarf geerntet.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..