Pflege und wachsender Feigenkaktus | Stachelige Birnen wachsen lassen

Lernen wie man Kaktusfeigenkaktus wachsen lässt In diesem Artikel. Wachsender Kaktusfeigekaktus und seine Pflege ist nicht schwierig, wenn Sie es unter richtigen Wachstumsbedingungen anbauen.

Kaktusfeigenkaktus-Informationen

USDA-Zonen - 9-11

Schwierigkeit - Einfach

Botanischer Name Opuntia ficus-indica

Andere Namen - Barbary-Feigen-Kaktus, Kaktus-Birnenfrucht, Gracemere-Birne, Indische Feige, Indische Feige, Nopal-Kaktus, Opon, Opuntia, Opuntia cardona, Opuntia ficus, Opuntia ficus-indica, Opuntia fuliginosa, Opuntia hyptiacanta, Opuntia lasciacantha, Opuntia mascantan , Opuntia megacantha, Opuntia puberula, Opuntia streptacantha, Opuntia velutina, Opuntia violacea, Thunfisch Cardona, Westwood-Pear

Kaktusfeigenkaktus ist eine häufige Sukkulente in mediterranen und subtropischen Regionen. Sie wird als Zierpflanze und wegen ihrer saftigen Früchte angebaut. Kaktusfeigenkaktus ist anspruchslos und einfach zu züchten. Sie wächst etwa 1-2,5 m hoch. Die Blüten sind sehr auffällig und die Farben reichen von Weiß über Gelb bis hin zu Orange, je nach Sorte.

Wie man Feigenkaktus wachsen lässt

kaktusfeigenkaktus pflegen und wachsen

Vermehrung

Kaktusfeigenkaktus kann aus Samen oder Pads propagiert werden. Das Aufwachsen der Kaktusfeige aus dem Pad ist vergleichsweise einfach als bei Samen. Um das Bewurzeln zu erleichtern, sollten Sie vor dem Einpflanzen warten, bis die Schnitte perfekt sind (etwa 1-2 Wochen). Wenn Sie in einem trockenen Klima leben, können Sie diesen Schritt überspringen.

Verstauen Sie sie einen Zoll tief auf dem Boden oder in Behältern. Die Verwurzelung erfolgt in kurzer Zeit, normalerweise in einem Monat. Bewahren Sie das Wurzelkissen vor der Nachmittagssonne auf und gießen Sie es, wenn der oberste Zentimeter Boden trocken scheint.

Ort

Wachsender Kaktusfeigekaktus In sonniger Lage lässt die Pflanze gedeihen und Früchte. Kaktusfeigenkaktus ist eine tropische oder subtropische Pflanze, daher liebt sie die warme Belichtung. Es hält Temperaturen von bis zu -10 ° C stand, aber in Gebieten mit strengen Wintern empfiehlt es sich, es an einem geschützten Ort in der Nähe einer Mauer oder eines hohen Baumes zu pflanzen, um es vor kalter Zugluft und Temperaturschwankungen zu schützen . Wenn Sie in einem kühleren Klima leben, ist der Anbau von Kaktusfeigenkaktus in einem Behälter die bessere Option, da er nur auf dem Boden angebaut werden kann, wo die Wintertemperatur über 14 ° C (- 10 ° C) liegt.

Wie man stachelige Birnen in Behältern wachsen lässt

Wie man stachelige Birnen in Behältern wachsen lässt

Da es sich um einen Kaktus handelt, verträgt er keinen starken und konstanten Feuchtigkeitsregen. Daher ist es ratsam, ihn für diese klimatischen Bedingungen in Behältern zu pflanzen. Wenn Sie in einen Topf pflanzen, stellen Sie sicher, dass alle Drainageanforderungen erfüllt sind:

  • Sorgen Sie für ausreichende Ablauflöcher am Boden.
  • Füllen Sie den Topf mit einem gut ablaufenden Potting-Medium.
  • Stellen Sie den Topf an einen warmen Ort.
  • Warten Sie in einem kühlen Klima auf die späten Frühlinge, wenn alle Gefahren von Frost und Regen vorüber sind, um den Kaktus zu verpflanzen.

Voraussetzungen für den Anbau von Feigenkaktus

Kaktusfeigenkaktusfrüchte

Boden

Kaktusfeigenkaktus verträgt schlechte Bodenbedingungen. Wenn er auf dem Boden wächst, toleriert er sogar schwere Böden, wenn er nicht nass bleibt. Es ist jedoch am besten, es in gut durchlässigen, leichten, sandigen und lehmigen Böden anzubauen.

Vermeiden Sie lehmhaltige Böden, die nicht gut entwässern und die Wasserstagnation fördern. Verwenden Sie zum Züchten von Kaktusfeigenkaktus in einem Behälter eine saftige Blumenerde oder eine normale Blumenerde, die keine Feuchtigkeit speichert. Machen Sie Ihre Blumenmischung für die Kaktusfeige, indem Sie jeweils 1/3 Kompost, Erde und groben Sand oder Perlit mischen.

Bewässerung

Bewässerung sollte nur erfolgen, wenn die Oberfläche trocken ist. Im Durchschnitt gießen Sie es im Frühling und Sommer einmal oder zweimal pro Woche und im Herbst und Winter einmal oder zweimal im Monat. Wenn Sie in den Tropen leben, ist häufigeres Gießen erforderlich.

Umtopfen

Wenn Sie in einem Topf wachsen, muss die Pflanze umgetopft werden, sobald sie wurzelgebunden ist. Wenn Sie feststellen, dass die Pflanze langsam wächst, tauschen Sie sie um. Die beste Zeit zum Umtopfen ist der Frühling.

Kaktusfeige-Kaktus-Pflege

Pflege und wachsender Kaktusfeige-Kaktus

Feigenkaktus Pflege umfasst mehrere Schritte, die unten angegeben sind.

Dünger

Düngen Sie jeden Monat mit einem 5-10-10-Dünger, um die Blüte und Fruchtbildung zu fördern. Für die junge Pflanze mit 10-10-10 Dünger düngen.

Anstelle der Flüssigfütterung können Sie sich auch für granulierten Dünger entscheiden. Planen Sie es gemäß den Anweisungen des Produkts. * Füttern Sie im Winter nicht in kühleren Zonen, wenn die Pflanze nicht mehr wächst.

Beschneidung

Prickly Birnen beschneiden ist nicht erforderlich. Dies geschieht im Frühling oder Spätsommer, indem die Pads entfernt werden, die miteinander in Kontakt kommen oder die beschädigt oder schlecht geformt sind.

Überwinterung

Die Pflege der Kaktusfeigenkakteen im Winter ist unerlässlich. Wenn Sie Kaktusfeigenkaktus in einem Topf anbauen, schützen Sie ihn im Winter, indem Sie ihn im Haus aufbewahren. Wenn Sie draußen wachsen, mulchen Sie die Pflanze vor dem Temperaturabfall.

Fruchtverdünnung

Das Ausdünnen der Früchte wird durchgeführt, um eine bessere Ernte zu erzielen. Es ist notwendig, zusätzliche Früchte und Blumen zu entfernen, um eine geringere Produktion zu erreichen, jedoch eine verbesserte Qualität. Es wird empfohlen, das Ausdünnen zwei Wochen vor der Bildung der Früchte vorzunehmen, wobei pro Fruchtstiel etwa 10 Früchte verbleiben.

Schädlinge und Krankheiten

Mealybugs, Spinnmilben und Cochineal könnten es angreifen. Behalten Sie auch die Fruchtfliegen und Motten im Auge.

Bei Krankheiten sorgen Sie sich um Wurzelfäule und Stammfäule - zu viel Wasser oder Kälte verursachen Fäulnis. Kaktusfeigenkaktus ist ein Succulent, also wässern Sie ihn mäßig. Sobald Sie das Erweichen der Gewebe feststellen, entfernen Sie den faulen Teil und behandeln Sie den infizierten Teil mit Fungizid.

Ernte

Sie werden wissen, dass die Kaktusfeige zur Ernte bereit ist, wenn die Frucht alle Stacheln verliert. Tolle Neuigkeiten, da es einfacher ist, sie zu ernten! Ein weiterer Hinweis auf gereifte Früchte ist die Farbänderung von grün nach gelb oder durchgehend rot. Auch die reifen Früchte fühlen sich fest an, wenn sie gepresst werden. Üben Sie nicht zu viel Druck aus und tragen Sie Schutzhandschuhe.

Lesen Sie auch: Hitzetolerante Obstbäume

Loading ..

Recent Posts

Loading ..