Kurkuma in Töpfen wachsen | Wie man Kurkuma, Pflege, Nutzen und Nutzen anbaut

Kurkuma ist ein Superfood und hat viele medizinische Vorteile. Kurkuma in Töpfen wachsen ist nicht so schwierig, wenn Sie diese Anleitung befolgen.

Wie man Kurkuma baut (3)

USDA-Zonen Unter diesen Zonen wächst sie von Frühling bis Herbst

Schwierigkeit - Leicht zu moderieren

Andere Namen - Curcuma, Curcuma aromatica, Curcuma domestica, Curcumae longa, Curcumae longae Rhizoma, Curcumin, Curcumine, Curcuminoid, Curcuminoïde, Curcuminoides, Curcuminoide, Halada, Haldi, Haridra, indischer Safran, Pach Jura, und dies ist eine Kombination aus Curcuma. Rajani, Rhizoma Cucurmae Longae, Safran Bourbon, Safran de Batallita, Safran des Indes, Kurkumawurzel, Yu Jin.

PH-Wert des Bodens - Leicht saurer bis schwach alkalischer Boden

Kurkuma (Curcuma longa) wird aus den unterirdischen Knollen oder Rhizomen gewonnen. Sie stammt ursprünglich aus Indien und wird heute im gesamten tropischen Asien und in geringerem Umfang in anderen subtropischen und tropischen Teilen der Welt angebaut.

Kurkuma-Pflanzen sehen auch gut aus, Sie können sie draußen anbauen, um einen tropischen Look in Ihrem Garten zu erhalten.

Wie man Kurkuma baut (4)

Kurkuma-Blumen

Wo finde ich das Rhizom der Kurkuma-Pflanze?

Wie Sie vielleicht bereits wissen, wächst Kurkuma wie Ingwer aus den Rhizomen. Der einfachste Weg, sie zu finden, ist die Suche nach frischem Kurkuma-Rhizom in Bioläden. Versuchen Sie es auch im örtlichen Gartencenter oder im Saatgutgeschäft. Alternativ können Sie online eine Kurkuma-Pflanze oder ein Rhizom finden.

Einen Pot auswählen

Für den Anbau von Kurkuma in Töpfen wählen Sie einen großen Topf, da dieses erstaunliche Kraut die Höhe von 1 m leicht überschreiten kann. Topf sollte mindestens 12 Zoll tief und 12-18 Zoll breit sein, damit die Pflanze ihre Knollen frei ausbreiten kann. Pflanzen Sie 1 oder 2 Rhizome in einen solchen Topf.

Kurkuma pflanzen

Die beste Jahreszeit, um Kurkuma zu pflanzen, ist Frühling oder Sommer, wenn die Temperatur anfängt, über 12 ° C zu bleiben. Wenn Sie jedoch in tropischen Gebieten leben, können Sie das ganze Jahr über pflanzen.

Nachdem Sie das Rhizom erhalten haben, befolgen Sie die folgenden Schritte zum Pflanzen:

  • Brechen Sie großes Rhizom in kleine Stücke. Jedes sollte mindestens zwei oder drei Knospen haben.
  • Füllen Sie einen Topf mit reichhaltiger organischer Erde, die feucht und gut drainiert ist.
  • Platzieren Sie es etwa 5 cm unterhalb der Bodenoberfläche mit den Knospen nach oben.
  • Wasser gut gießen.

Anforderungen an den Anbau von Kurkuma in Behältern

Wie man Kurkuma baut (1)

Das Wachsen von Kurkuma ist dem von Ingwer ähnlich, es braucht warmes und feuchtes Klima, um zu gedeihen. Wenn Sie in einem kühlen gemäßigten Klima leben oder wenig Platz haben und Ihre eigenen Kurkuma-Rhizome züchten möchten, dann lernen Sie es wie man Kurkuma in Töpfen baut .

Position

Die Position muss vor dem Wind geschützt werden. In den Tropen wird die Pflanze in schattigen Schatten gezüchtet und mag nicht den ganzen Tag über intensive direkte direkte Sonne, wenn man bedenkt, dass die Kurkuma-Pflanze in den wärmeren Zonen (USDA-Zone 9 und darüber) in Teilsonne gehalten wird. In gemäßigten Klimazonen sollten Sie jedoch volle Sonne für optimales Wachstum bereitstellen. Etwas Schatten am Nachmittag wäre in Ordnung.

Boden

Pflanzen Sie Kurkuma in einem leichten und lehmigen Boden, der reich an organischen Stoffen ist. Verwenden Sie einen gut durchlässigen Boden, ansonsten leidet die Pflanze.

Wasser

Die Bewässerungsanforderungen sind ähnlich wie bei Ingwer. Halten Sie den Boden während der gesamten Vegetationsperiode vom Frühling bis zum Herbst feucht und zögern Sie nicht, das Blatt bei trockenem Wetter zu vernebeln, um die Luftfeuchtigkeit um die Pflanze herum zu erhöhen.

Wenn Sie Kurkuma in einer wärmeren Region anbauen, wässern Sie die Pflanze, um auch im Winter feuchte Böden zu erhalten.

Temperatur

Der ideale Temperaturbereich für den Kurkuma-Anbau liegt zwischen 20 und 35 ° C. Wenn die Temperatur unter 10 ° C fällt, leidet die Anlage.

Kurkuma-Pflanzenpflege

Kurkuma-Blume

Überwinterung

Da Sie Kurkuma in einem Topf anbauen, bewegen Sie die Pflanze auch bei schlechten Lichtverhältnissen nach innen. Denn man muss nur die Wurzeln überwintern. Wenn Sie Kurkuma in Innenräumen anbauen, ist es wichtig, dass Sie eine konstante Umgebungstemperatur von etwa 18 ° C (64 ° F) einhalten.

Kurkuma auf dem Boden überwintern

Wenn Sie Kurkuma in echtem tropischen Klima anbauen, brauchen Sie sich nicht um den Winter zu kümmern. Aber in warmen gemäßigten Zonen (unter USDA-Zonen 9b und bis zu 7), um Ihre Kurkuma-Pflanzen zu überwintern, die Bewässerung am Ende des Sturzes zu reduzieren und wenn die Blätter zu welken beginnen und gelb werden, weil die Temperatur abfällt, schneiden Sie die Pflanze wieder auf den Boden dass es überwintern kann. Im Frühling wird es wieder munter.

Wenn Sie Kurkuma in kühleren Gegenden (unter Zone 7) anbauen möchten, müssen Sie die Rhizome ausheben, um sie vor dem Einfrieren zu schützen. Graben Sie dazu die Rhizome aus und spülen Sie die überschüssige Erde von ihnen ab. Lufttrocknen und kühl und trocken bis zum Frühjahr lagern.

Dünger

Kurkuma befeuchten Sie jeden Monat mit einem universellen Flüssigdünger während der Vegetationsperiode. Auch das Ausbringen von Mist oder Kompost hilft.

Beschneidung

Die Kurkuma-Pflanze sollte nicht beschnitten werden. Es reicht aus, wenn Sie getrocknete Blätter von Zeit zu Zeit entfernen.

Schädlinge und Krankheiten

Kurkuma-Pflanze ist nicht anfällig für schwere Krankheiten oder Schädlinge. Rote Spinnmilben und Schuppen können jedoch zum Problem werden. Bei Krankheiten leidet es nur an Rhizomfäule und Blattflecken. Fäule tritt auf, wenn die Pflanze in nassem Boden gewachsen ist. Daher ist es wichtig, Kurkuma in gut durchlässigen Böden anzubauen.

Ernte

Kurkuma-Pflanze braucht 8 bis 10 Monate, um zu reifen. Die Ernte erfolgt, sobald die Blätter gelb werden und die Stängel zu trocknen beginnen. Kurkuma zu ernten ist nicht schwierig, graben Sie die Pflanze einfach komplett aus, einschließlich der Wurzeln.

Schneiden Sie die erforderliche Menge ab und pflanzen Sie den restlichen Teil erneut ein, um eine neue Pflanze wachsen zu lassen.

Nachdem Sie das Rhizom geschnitten haben, führen Sie die folgenden Schritte aus, um es zu bearbeiten:

  • Kochen Sie die Rhizome.
  • Entfernen Sie vorsichtig die Haut von Rhizomen.
  • Legen Sie die bloßen Rhizome in ein Tablett.
  • Trocknen Sie sie durch Sonneneinstrahlung.

Wenn die Rhizome trocken sind, mahlen Sie sie und lagern Sie Ihr hausgemachtes Bio-Kurkuma-Pulver in einem luftdichten Behälter.

Kurkuma Anwendungen und Nutzen

Kurkumapulver hat viele medizinische Eigenschaften, die in Indien und China seit langem bekannt sind. Kurkuma wird bezeichnet als Super Essen "Das wahrscheinlich stärkste natürliche entzündungshemmende Mittel und Antioxidans. Es wird als Antidepressivum verwendet und spielt eine schützende Rolle gegen die Alzheimer-Krankheit und gegen verschiedene Krebsarten. Kurkuma-Pulver ist die bekannteste Zutat in fast allen Arten von Curry-Rezepten. Eine Prise davon wird verwendet, um eine schöne orange Farbe zu erhalten. Seine Blätter sind auch nützlich. Junge Triebe und Blüten werden in der thailändischen Küche verwendet, während die Blätter in Indonesien zum Würzen des Fisches verwendet werden.

Eine Sache, die Sie nicht kannten und Sie überraschen, ist der Zusatz von Pfeffer in einer Diät, da diese enthält Piperin hilft bei der Aufnahme von Kurkuma Besonders der schwarze Pfeffer kann die Vorteile dieses Superfoods verzehnfachen.

Kurkuma ist ein Superfood und hat viele medizinische Vorteile. Kurkuma in Töpfen anzubauen, ist nicht so schwierig, wenn Sie diese Anleitung befolgen.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..