Ginseng wachsen lassen Pflege und wachsender Ginseng

Rausfinden wie man Ginseng züchtet . Der Anbau von Ginseng erfordert Geduld und Sorgfalt. Sie können ihn auch zuhause in Behältern anbauen.

USDA-Zonen - 4 - 10

Schwierigkeit Mäßig

Andere Namen - Asiatischer Ginseng, Asiatischer Ginseng, Chinesischer Roter Ginseng, Ginseng Asiatique, Ginseng Chinois, Ginseng Japonais, Orientalischer Ginseng, Ginseng Panax, Ginseng-Radix-Alba, Ginseng-Rouge, Guigai, Hong-Shen, japanischer Ginseng, Koreanischer Ginseng, , Radix Ginseng Rubra, Roter Kirin Ginseng, Roter Koreanischer Ginseng, Roter Panax Ginseng, Renxian, Tibetischer Ginseng, Weißer Panax Ginseng.

wie man Ginseng Mini züchtet

Bedingungen für den Anbau von Ginseng

Ginseng ist eine seit Tausenden von Jahren in Asien bekannte Heilpflanze, deren Wurzeln frisch oder getrocknet konsumiert werden. Diese krautige Staude kann im Garten gehalten werden, wenn man einige Regeln gewissenhaft beachtet.
Ginseng Panax gehört zur Familie der Araliaceae. Es ist in Nordamerika und Ostasien heimisch, wo es in den Baumkronen der Bäume wächst. Ginseng wird aufgrund seiner vielen therapeutischen Eigenschaften oft als "Wurzel des Lebens" bezeichnet.

Es ist eine Staude mit dunkelgrünen Blättern, glatt und dick mit gezackten Rändern. Nach etwa vierjährigem Wachstum blüht Ginseng im Frühling und im Spätsommer und bildet kleine weiße Blüten in Dolden. Ginsengfrüchte sind in der Form leuchtender roter Beeren und folgen den Blüten.

Wachsender Ginseng ist ein langsamer und langer Prozess. Sie werden am Ende von 4 bis 6 Jahren fällig. Ginseng wird in gemäßigten Regionen angebaut, weil er nicht zu zerbrechlich ist und sich sowohl den Frost- als auch milden Dürrebedingungen anpasst.
Sie verliert im Herbst alle Blätter und schlummert im Winter bis zum Frühjahr. Es ist eine Outdoor-Pflanze, die gerne dicht an Bäumen oder an der Mauer wächst. Es wird normalerweise auf dem Boden gewachsen, aber Sie können es auch in den Töpfen anbauen.

Ginseng wachsen lassen

Ginseng-Ausbreitung

Ginseng kann durch Saatgut, Teilung oder Stecklinge vermehrt werden.

Handeln Sie im Herbst oder Frühling für die Ausbreitung von Ginseng. Wenn Sie Saatgut kaufen, besorgen Sie es von qualifizierten Händlern. Sammeln Sie sonst Samen, wenn sie im Herbst von der Pflanze vertrieben werden. Aber denken Sie daran, dass nicht geschichtetes Saatgut schwer zu keimen ist.

Unsere Empfehlung ist, geschichtete Ginsengsamen zu kaufen und im Herbst zu pflanzen, bevor der Boden einfriert. Bereiten Sie Saatbeete mit dem geeigneten Substrat vor. Lassen Sie zwischen jedem Samen einen Abstand von 1 - 2 Zoll. Drücken Sie die Samen etwa einen halben Zoll tief. Bedecken Sie sie mit einem dicken Mulch aus Blättern und Strohhalmen (ca. 2 Zoll), um sie im Winter zu schützen. Sämlinge werden im folgenden Frühling oder Sommer auf den Markt kommen.

Wie man Ginseng in einem Topf züchtet

Wählen Sie Töpfe mit einem Durchmesser von 30 - 40 cm, die für eine gute Drainage im Boden gebohrt sind. Stellen Sie die Pflanze in die Mitte des Topfes und füllen Sie den restlichen Boden auf. Dann gut tampfen und mäßig streuen. Alle anderen Ginseng-Wachstums- und Pflegeanforderungen sind ähnlich und nachstehend aufgeführt.

Voraussetzungen für den Anbau von Ginseng

Boden

Ginseng mag leichte Böden, die leicht sauer, sandig, lehmig und gut durchlässig sind. Vermeiden Sie steinigen oder lehmhaltigen Boden.

Position

Ginseng wächst wild in Wäldern unter hohen Baumkronen. Daher braucht es Schatten und gestreutes Licht. Es wird empfohlen, direktes Sonnenlicht zu vermeiden. Eine Lage im Norden oder Osten im Schatten eines Baumes, einer Mauer oder einer Hecke oder eines Abhangs ist perfekt.

Bewässerung

Es muss regelmäßig und in geringen Mengen gegossen werden. Achten Sie darauf, dass Sie die Pflanze nicht überschwemmen.

Ginseng Care

Dünger

Es ist nicht unbedingt Dünger erforderlich. Wenn Sie Ginseng anbauen, ist es besser, den Bereich mit einer Schicht verrottender Blätter abzudecken, die sich ideal als Ginsengdünger eignet. Sie werden auch als Mulch arbeiten.

Überwinterung

Ginseng kann Temperaturen bis -40 ° C (-40 ° C) standhalten, im Winter wird er inaktiv, duldet jedoch während der Ruheperiode keine übermäßige Feuchtigkeit oder Regen. Um es zu überwintern, ist es am besten, die Pflanze mit dickem Mulch zu bedecken. In warmen Klimazonen sind 2 Zoll Mulch erforderlich, während in kühleren Zonen im Norden 3 bis 4 Zoll dicke Schichten erforderlich sind.

Sommer

Für den Anbau von Ginseng darf die Sommertemperatur nicht über 77 ° F (25 ° C) liegen und die Luftfeuchtigkeit sollte niedrig sein. Die Sommertemperatur bei etwa 17–21 ° C ist optimal für den Anbau von panax Ginseng, sobald er hergestellt ist.

Schädlinge und Krankheiten

Ginseng wird selten von Schädlingen gestört. Es wirkt sich jedoch häufig auf Schnecken aus. Sie verschlingen die Blätter, Stängel und Wurzeln. Um die Pflanze vor ihnen zu schützen, lesen Sie unser Slug Control Tips ”

Es wird häufig von Krankheiten wie infiziert Alternaria-Fäule Grauschimmel Anthracnose , Wurzelknotennematoden und Wurzelfäule. Diese Krankheiten können durch einige vorbeugende Maßnahmen bekämpft werden: Verwendung krankheitsfreier Böden, präzises Wässern und Behandeln oder Entfernen der Pflanze zum Zeitpunkt der Infektion.

Ernte

Bild

Die Ginsengpflanze braucht 4 bis 6 Jahre, um zu reifen. Die Ernte sollte erfolgen, wenn die Pflanze mindestens 4 Blätter hat und sie gelb werden. Das Ernten muss sorgfältig durchgeführt werden. Verwenden Sie kleine Gartengeräte, um die Wurzeln zu graben und zu entfernen. Diese Wurzeln werden frisch verzehrt oder gelagert und entweder ganz oder in Scheiben geschnitten.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..