Erdbeere pflanzen | Alles über den Anbau von Erdbeeren

Wenn Sie ein Anfänger sind und nach einem der suchen einfachste Früchte zum Wachsen , es ist nichts anderes als Erdbeere. Erdbeeren wachsen ist wirklich einfach, eine perfekte Fruchtpflanze für Gärtner mit begrenztem Platz.

Wenn Sie Anfänger sind und nach einer der einfachsten Früchte für den Anbau suchen, ist dies nichts anderes als Erdbeere. Der Anbau von Erdbeeren ist wirklich einfach, eine perfekte Fruchtpflanze für begrenzte Gärtner.

Süß, scharf und knackig; Erdbeere ist die einzige Frucht, die Sie überall anbauen können: in hängenden Körben, in Grenzen, in kopfüber Pflanzgefäße, Fensterkästen, Töpfe und Gartenbetten. Plus, ' Erdbeere pflanzen "Ist auch einfach, warum also nicht selbst wachsen und es frisch genießen?

USDA-Härtezonen: Kann überall angebaut werden
Schwierigkeit: Einfach
PH-Wert des Bodens: Leicht sauer bis neutral

Lesen Sie auch: 9 coole Möglichkeiten, Erdbeeren anzubauen

Die richtige Sorte wählen

Wählen Sie aus, ob Sie Erdbeeren als ein- oder mehrjährige Pflanze anbauen möchten. Es gibt drei Arten von Erdbeersorten: Juni-Träger oder Sommerfrucht, die im Sommer einmal im Jahr Früchte tragen und als Einjährige wachsen. Diese Sorte produziert saftigste und größte Erdbeeren. Eternährende Sorten tragen im Sommer und im Herbst zweimal Früchte. Der dritte Sortentyp wird als tagneutral bezeichnet. Diese Erdbeeren sind Hybriden und wachsen unter den richtigen Wachstumsbedingungen und dem richtigen Klima das ganze Jahr über. Für mehr Informationen, Lesen Sie diesen Artikel .

Pflanzmethode

Grundsätzlich gibt es vier Methoden, um Erdbeeren zu pflanzen.

  1. Läufer: Dies sind dünne Wurzelstücke mit wenigen Blättern; Läufer sind die billigste Quelle zum Anpflanzen von Erdbeeren.
  2. Beschlagene Spitzen: Pflanzen, die aus beschlagenen Spitzen wachsen, sind weniger anfällig für Krankheiten und wachsen besser, tatsächlich sind beschlagene Spitzen die Tipps der Mutterpflanze.
  3. Kaltlager-Läufer: Läufer, die längere Zeit in einem Kühlhaus gelagert wurden, werden nach dem Winter zum Pflanzen eingesetzt.
  4. Topfpflanzen: Sie können Topfpflanzen in Gartencentern kaufen; Dies ist die einfachste Methode, Erdbeeren anzubauen. Wenn Sie ein Container-Gärtner sind, entscheiden Sie sich für diesen.

Vorbereitung des Bodens

Finden Sie heraus, ob Ihr Boden alkalisch oder sauer ist. Ändern Sie Ihren Boden, wenn es alkalisch ist. Erdbeeren bevorzugen reichhaltige Lehmböden, die mit Kompost oder Mist, verrottetem Sägemehl und organischem Material mehr Lehm erzeugen. Sie können auch verwenden Kaffeesatz und Komposttee zur Erhöhung der Bodensäure und Fruchtbarkeit.

Verwenden Sie für den Anbau von Erdbeeren in Behältern qualitativ hochwertige Topfmischungen und fügen Sie vor dem Pflanzen viel organisches Material hinzu.

Lesen Sie auch: Wachsende Erdbeeren in Dachrinnen

Erdbeere pflanzen

Erdbeeren wachsen

Bild-Gutschrift: Colorado State University

Wählen Sie eine Pflanzmethode, die zu Ihnen passt, und kaufen Sie eine Pflanze von einer seriösen Quelle. Bevorzugen Sie weniger windige, frostfreie und fruchtbare Stellen mit guter Drainage, die mindestens fünf bis sechs Stunden direktes Sonnenlicht zum Anpflanzen bietet.
Pflanzen Sie Erdbeeren in Hochbeeten in Reihen, so dass ein Abstand von 15 bis 18 cm zwischen den Pflanzen und 3 bis 4 Meter zwischen den Reihen bestehen, da die meisten Erdbeersorten viele Läufer entwickeln.

Wenn du bist wachsend Bei einer tagneutralen oder immerwährenden Erdbeersorte bleiben nur 6 Zoll Abstand zwischen den Pflanzen und lassen nur zwei Läufer aus der Mutterpflanze wachsen, da die ständig und tagesneutralen Sorten weniger Läufer und kleine Früchte haben, wodurch die Mutterpflanze wachsen kann kräftiger.
Achten Sie beim Pflanzen darauf, dass Sie ihn nicht zu tief pflanzen, damit die Krone (der Punkt, an dem sich Stamm und Wurzel der Pflanze verbinden) oder Blätter nicht mit Erde bedeckt sind. Fügen Sie nach der Pflanzung Mulch hinzu, um Unkraut zu vermeiden, und halten Sie die Feuchtigkeit aufrecht.

Erdbeerpflanzung ist der Schlüssel für eine gesunde, aufrechte Pflanze. Achten Sie besonders darauf, dass Sie sie in der richtigen Tiefe anpflanzen.

Bewässerung und Düngung

  • Gießen Sie tief und häufig, ohne den Boden vollständig austrocknen zu lassen. Vermeiden Sie eine Überwässerung. Wenn sich Pflanzen bilden und Blüten und Früchte bilden, sollte der Wasserbedarf erhöht werden.
  • Vermeiden Sie Überkopfbewässerung, da dies zu Kronenfäule und zum Verlust der Pflanze führen kann.
  • Erdbeerwurzeln sind flach, daher brauchen sie in der Vegetationsperiode häufig Feuchtigkeit, regelmäßige Bewässerung ist günstig.
  • Füttern Sie die Pflanzen zweimal mit 10-10-10 Dünger, einmal zu Beginn des Wachstums und nach der letzten Ernte. Verwenden Sie die Hälfte des Pfunds (230 g) für jede 100-Fuß-Reihe.
  • Sie können Pflanzen auch während der Vegetationsperiode jede zweite Woche mit einem kaliumreichen Flüssigdünger füttern.

Lesen Sie auch: Beste Früchte in Containern wachsen

Pflege

Erdbeerzucht-Tipps

Lassen Sie es nicht zu, dass Ihre Anlage so viele Läufer bringt, um einen besseren Ertrag zu erzielen.
Nachdem die Vegetationsperiode zu jeder Vegetationsperiode auf ein Zoll reduziert wurde, werden die Pflanzen nicht nur erfrischt, sondern auch die möglichen Pilzkrankheiten abgeschreckt.

Erdbeerpflanzen produzieren nach dem dritten Jahr des Anbaus weniger Früchte und werden anfälliger für Krankheiten und Schädlinge. Drehen Sie nach dieser Zeit Ihre Erdbeerernte und bauen Sie neue Pflanzen an.

Spitze: Vermeiden Sie es, Erdbeeren an einem Ort zu pflanzen, an dem zuvor Pflanzen der Familie Solanaceae (Auberginen, Tomaten, Paprika) gepflanzt wurden.

  • Wenn Sie Erdbeeren als mehrjährige Pflanze anbauen, pflücken Sie die Blumen ab, um die Fruchtbildung in der ersten Vegetationsperiode zu verhindern, um in den nächsten Saisons bessere Erträge zu erzielen.
  • Im Winter, wenn die Temperatur den Gefrierpunkt erreicht, mulchieren Sie sich schwer um die Einstreu, da die Temperatur unter 30 ° C für die Erdbeerpflanze schädlich ist.

Ernte

Nach einem Monat der Blüte können Früchte geerntet werden. Nimm eine Frucht nur ab, wenn du sie rot und reif siehst, regelmäßig ernten, denn wenn die Frucht reift, verrottet sie schnell.

Schädlinge und Krankheiten

Vögel sind die größten Raubtiere, sie lieben Beeren, verwenden Obstkäfige oder Netze, um sie loszuwerden. Mehltau, Grauschimmel, Spinnmilben und Schnecken sind die häufigsten Schädlinge, die die Pflanzen befallen.
Erdbeeren unterliegen auch Fruchtfäule, Wurzelfäule und Pilz. * Verwenden Sie Reihenabdeckungen, um Pflanzen vor Schädlingen und Temperaturabfall zu schützen.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..