5 beste Zitrusbäume für Container (wachsende Zitrusfrüchte in Töpfen)

Erfahren Sie mehr über die 5 besten Zitrusbäume für Container Anbau von Zitrusfrüchten in Töpfen ist aufgrund ihrer geringen Höhe und des geringen Wartungsaufwandes nicht schwierig!

Zitrusbäume sind ohne Zweifel die beliebtesten Obstbäume des Container-Gärtners. Orangen, Zitronen, Mandarinen, es gibt viele Sorten zur Auswahl. Nicht nur die Früchte, sie bilden normalerweise aufgrund ihrer üppigen Blätter und duftenden Blumen ausgezeichnete Behälterpflanzen.

Lesen Sie auch: Beste Früchte für Container-Gärtner

Kleine Sorten eignen sich am besten für Container

Wie alle Bäume planen Sie, in einem Topf zu wachsen. Wählen Sie immer entweder einen natürlichen Zwerg oder einen Baum, der auf einem Zwergstammstock wächst. Diese Zitrusbäume werden nicht groß und produzieren unter optimalen Bedingungen ausreichend Früchte.

Kumquats

Lernen Sie die 5 besten Zitrusbäume für Behälter kennen, da der Anbau von Zitrusfrüchten in Töpfen aufgrund der geringen Höhe und des geringen Wartungsaufwandes nicht schwierig ist!

Kumquats produzieren Früchte, die Orangen ähneln, aber in runder oder ovaler Form viel kleiner sind. Ein weiterer anderer Aspekt von Kumquats ist, dass Sie nicht ihre Haut abziehen müssen, um sie zu essen. Die Haut ist süß und das Fruchtfleisch ist scharf.

Es ist nicht notwendig, eine Sorte auszuwählen, die auf Zwergunterlagen wächst, da diese Zitrusbäume von Natur aus kurz sind. Kumquats eignen sich am besten in Gebieten mit warmen Sommern und kühlen Herbst- / Winternächten. Sie sind für einige Zeit winterhart bis -12 ° C, besonders die runden Kumquats. Bringen Sie in einem wirklich kühlen Klima diesen Obstbaum im Winter nach innen.

  • „Fukushu“ produziert süßer als normale Früchte und der Baum ist dornlos
  • „Meiwa“ ist die süßeste und am wenigsten schäbige Sorte Kumquat. Bäume sind fast dornlos.
  • "Tavares Limequat" ist eine Kreuzung zwischen einer Kumquat und einer mexikanischen Limette. Der Baum ist attraktiv und kompakt (bei Reife weniger als 6 Fuß hoch)

Lesen Sie auch: Wachsende Wassermelonen in Töpfen

Zitronen

Zitrusfrüchte in Behältern anbauen

Zitronen sind eine gute Wahl in Regionen mit heißen und milden Sommern. Sie genießen vor allem ein warmes subtropisches Klima, Küstengebiete und werden das ganze Jahr über Obst produzieren.

  • Zitronenbäume sind in der Regel kurz. Wachsen Sie in beliebigem Klima mit milden Wintern nach Belieben.
  • „Improved Meyer“ ist die beste Sorte für Containergärtner, die in gemäßigten Zonen leben. Es handelt sich um eine krankheitsfreie Version von regulären Meyer-Zitronen. Die Frucht ist süßer mit dünnerer Haut, da es sich tatsächlich um eine Zitronen-Orangen-Hybride handelt. Es kann im Winter nach innen gebracht werden, ohne die Fruchtproduktion zu beeinträchtigen.
  • "Sungold" und "Variegated Pink" haben beide grüne und gelbe bunte Blätter.
  • Wir müssen unsere überprüfen führen auf wachsende Zitronenbäume, um mehr zu erfahren.

Mandarinen

wachsende Zitrusfrüchte in Töpfen

Nicht alle Mandarinen sind Clementinen oder Mandarinen, aber beide sind eine Art Mandarinenorange. Die Früchte sind kleiner als gewöhnliche Orangen, meist samenlos oder mit weniger Samen, süß im Geschmack und leicht zu schälen. Aufgrund ihrer kurzen 10-12 Fuß können Sie sie leicht in Behältern aufbewahren.

  • Mandarinen wachsen gut in voller Sonne und Wärme, wenn sie in einem kühlen Klima wachsen, schützen Sie sie vor kaltem Zug und niedrigen Wintertemperaturen.
  • Clementinenorangen sind die Kreuzung von Mandarinen. Süßer im Geschmack ohne Samen und sehr saftig, lernen Sie, wie man sie wächst Hier .
  • In ähnlicher Weise sind Mandarinen auch Mandarinhybriden. Sie sind süß im Geschmack, aber saurer als Clementinen.

Lesen Sie auch: Wie man Granatäpfel in Töpfen anbauen kann

Orangen

beste zitrusfrüchte für behälter

Orangen brauchen heiße Sommer, um ihre süßen, aber wenig säuerlichen Früchte zu produzieren. In Küstengebieten oder in nördlichen Klimazonen mit sehr milden Sommern sind sie nicht gut.

  • "Washington" und "Robertson" sind nahezu identische Sorten von Navel-Orangen. „Robertson“ bringt zwei Wochen früher Früchte hervor als „Washington“. Wenn Sie eine davon anbauen, verlängert sich Ihre Orangenernte.
  • „Tarocco“ ist eine Blutorange mit rotem Fruchtfleisch und komplexem Aroma mit Himbeer-Untertönen. Macht einen hervorragenden Spalier.
  • „Trovita“ hat eine dünnere Haut als Navel-Orangen und keinen Nabel. Es benötigt auch weniger Wärme als andere Orangentypen.

Spitze: Wählen Sie Orangensorten entsprechend Ihrem Klima und den Wachstumsbedingungen.

Süße Limetten

Süße Linde in einem Topf, wie man Zitrusfrüchte in Behältern anbauen kann

Süße Limone ist eine beliebte Zitrussorte im asiatisch-pazifischen Raum, im indischen Subkontinent und im Nahen Osten. Die saftigen, süßen und nicht sauren Früchte sind sehr wohlriechend und werden häufig zur Herstellung von frischen Säften verwendet. Dieser kurze Baum kann in USDA-Zonen 9-11 oder in anderen frostfreien Regionen auf dem Boden wachsen.

  • Auch bekannt als indischer süßer Kalk, palästinensischer süßer Kalk oder Mausambi, wird er normalerweise nicht groß, ein perfekter Zitrusbaum für den Behälteranbau, da er nicht größer als 6 bis 7 Fuß wird.
  • Wie die meisten Zitrusfrüchte ist es ein selbstbestäubender Baum.
  • Es bevorzugt ein warmes Klima, sonnige Lage. Der Anbau ähnelt Orangenbäumen.

Wie viele Zitrusfrüchte sollten Sie gemeinsam für Obst pflanzen?

Die meisten Obstbäume produzieren die beste Ernte, wenn sie einen ähnlichen Baum in der Nähe haben, um sich zu bestäuben. Die meisten Zitrusfruchtsorten sind jedoch selbsttragend, und Sie müssen nicht mehrere Bäume gemeinsam anbauen. Eine gute Nachricht für Gärtner mit kleinem Raum, da Sie nicht mit einem zweiten Baum Platz verschwenden müssen.

Anbau von Zitrusfrüchten in Containern

Den richtigen Pot auswählen

Zitrusbäume brauchen einen Topf, der mindestens 18 cm hoch und breit ist. Wähle einen Topf mit dicken Wänden. glasierte Keramik ist ideal. Zitrusfrüchte mögen den überhitzten Boden in Metalltöpfen nicht.

Spitze: Wählen Sie den Topf entsprechend der Größe des Wurzelballs Ihrer Pflanze. Ein oder zwei Größen größer als die Größe des Rootballs ist ideal. Verschieben Sie es in einen größeren Topf, sobald Ihre Zitruspflanze aus dem Behälter herauswächst.

Umtopfen

Sie müssen alle 3-5 Jahre sanft Wurzelschneiden und erneut einkochen.

Einen Zitrusbaum gießen

Gießen Sie regelmäßig! Sie sollten Ihren Baum so oft gießen, dass der Boden zwischen den Bewässerung nur kurzzeitig austrocknet. Dies kann im Sommer jeden Tag sein. Wenn Sie das Wasser ein bis zwei Wochen vor der Ernte zurückhalten, können Sie die Früchte süßen.

Beschneiden von Citrus Tree

Zitrusfrüchte müssen Sie gar nicht beschneiden. Beschneiden verbessert Ihre Ernte nicht. Untere Äste produzieren die meisten Früchte, also schneiden Sie diese definitiv nicht ab. Beschneiden Sie aus ästhetischen Gründen und zum Entfernen toter oder erkrankter Äste.

Dünger und Erde

Stickstoff ist der beste Freund Ihres Zitronenbaums. Von Februar bis November (ganzjährig in heißem Klima) monatlich mit einem stickstoffhaltigen Flüssigdünger gemäß den Packungsanweisungen düngen. In frostgefährdeten Klimazonen düngen Sie später und stoppen Sie früher. Sind die Blätter tiefgrün mit verbrannten Spitzen, füttern Sie zu viel.

Zitrusfrüchte sind auch sehr empfindlich gegen zu alkalische Böden, ein Problem für diejenigen mit hartem Wasser. Wenn Sie die hellgrünen Blätter mit dunkelgrünen Adern sehen, müssen Sie Ihren Blumenerde-Boden höchstwahrscheinlich mit etwas Bodensäuerungsmittel (manchmal als Hydrangea-Blueing-Mittel vermarktet) erneut ansäuern.

Ernte von Zitrusfrüchten

Lernen Sie die 5 besten Zitrusbäume für Behälter kennen, da der Anbau von Zitrusfrüchten in Töpfen aufgrund der geringen Höhe und des geringen Wartungsaufwandes nicht schwierig ist!

Lassen Sie die Früchte am Baum reifen, da Zitrusfrüchte nach der Ernte nicht reifen. Um herauszufinden, ob eine Partie Obst reif ist, wählen Sie eines aus und probieren Sie es. Sie können die Reife von Zitrusfrüchten nicht anhand der Farbe der Rinde erkennen, da die meisten Sorten einige Zeit früh reifen, bevor sie reif sind.

Lernen Sie die 5 besten Zitrusbäume für Behälter kennen, da der Anbau von Zitrusfrüchten in Töpfen aufgrund der geringen Höhe und des geringen Wartungsaufwandes nicht schwierig ist! 1

Loading ..

Recent Posts

Loading ..